2019 – Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Januar

Wir schliessen unser erfolgreiches Pilotprojekt mit dem dänischen Start-Up WriteReader ab und entscheiden uns für eine Zusammenarbeit. Dabei übernehmen wir den Vertrieb der Online-Schreib-App im deutschsprachigen Raum. Erhalten Sie mehr Infos zur Software Schreiblabor und genauere Infos zum Pilotprojekt.

Zudem verabschieden wir unseren Software-Entwickler Marko Seric und wünschen ihm bei seiner neuen Herausforderung alles Gute!

Februar

Unser Team wird durch den 3D Grafik Designer Fraser Rothnie aus Schottland ergänzt. Er designt unter anderem das neue Belohnungssystem „Dybuster Land“ für das Programm Orthograph.

März

Katja Hendrix unterstützt unser Team in der Software-Entwicklung und arbeitet hauptsächlich am Programm Calcularis.

April

Wir schalten einige Neuerungen im Coach auf. Insbesondere können die Zertifikate und Berichte nun in mehreren Sprachen erstellt werden.

Einige Gemeinden wollen unsere Programme flächendeckend in allen Schulen einsetzen und schliessen mit uns erste Gemeindelizenzen ab.

Mai

Unser erster Zertifizierungslehrgang findet statt und wir freuen uns riesig, dass wir nun auch Lernzentren am Bodensee und in der Romandie haben.

Aus unserem Dybuster Blog wird das Dybuster Magazin.

Juni

Da sich die Dybuster-Programme automatisch an die stärkeren und schwächeren Schüler*innen anpassen, eignen sie sich sehr gut für den Einsatz mit ganzen Klassen. Das kommunizieren wir bis anhin allerdings relativ schlecht. Dies wollen wir ab sofort ändern und veröffentlichen dazu einen neuen, von Fraser designten Infofilm zum Thema Inklusion auf unserer Homepage.

Die 23. Tagung Verband Dyslexie Schweiz findet an der ETH Uni Irchel statt. Wir sind auch dieses Jahr wieder mit einem Infostand vor Ort und dürfen viele interessante Menschen kennenlernen und spannenden Gespräche führen.

Juli

In Zusammenarbeit mit Michael von Aster lancieren wir das Testcenter mit dem Mathe-Angst–Interview und dem Deutsch-Angst-Interview, welche transparent aufzeigen, ob ein Kind Angst vor diesen Fächern hat.
Einen Fragebogen zum Durchklicken und weitere Infos zu diesem neuen Angebot gibt es auf unserer Homepage.

August

Wir vermieten die erste Kantonslizenz und halten zwei Weiterbildungen vor Ort, um die Lehrpersonen mit unseren Programmen vertraut zu machen.

September

Die Lancierung von Schreiblabor geht über die Bühne. Die Online-Schreib-App ist neu über uns zu kaufen und begeistert Lernende und Lehrpersonen in der Deutschschweiz. Genauere Infos sind auf unserer Homepage zu finden.

An einer spannenden und informativen Team-Sitzung setzen wir uns mit der Zukunft unseres Unternehmens auseinander und definieren unsere nächsten Projekte zur Weiterentwicklung unserer Lernsysteme.

Oktober

Die ersten 100 Lizenzen fürs Schreiblabor sind im Einsatz und erfreuen sowohl Lehrpersonen als auch Lernende.

Das im Sommer geführte Interview mit unserem CEO Christian Vögeli zum Thema Künstliche Intelligenz wird in der Oktober Ausgabe des Hep Magazins veröffentlicht. Der Artikel hat den Titel: Mit Thymio, Mindstorms und Ozobot rollt die Zukunft an: Roboter und KI kommen in die Schule

November

Am 1. November dürfen wir in Zusammenarbeit mit brightskills eine niederländische Version auf den Markt bringen.

Mitte November startet Jasmin Good und unterstützt das Schulteam von Rebecca Gretler. Willkommen im Team!

An der Didacta Digital in Basel sind wir mit einem Messestand vertreten und dürfen während drei Tagen viele interessante Gespräche führen.

Unser Matheprogramm Calcularis ist neu auch auf Türkisch verfügbar. Zudem dürfen wir in Istanbul ein neues Lernzentrum eröffnen und offiziell als Vertriebspartner aufnehmen.

Die norwegische Regierung hat entschieden, Dybuster mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen. Wir arbeiten auf Hochtouren an einer norwegischen Version und werden Orthograph bald auf Norwegisch und Bokmål veröffentlichen können.

Dezember

Unser neues Belohnungssystem „Dybuster Land“ im Programm Orthograph ist in der Betaversion bereit, wird an ersten Schulen fleissig getestet und kann im Januar veröffentlicht werden.

Im Verlaufe des Jahres hat Mirjam Vögeli ihre Arbeit bei Dybuster nach mehr als 10 Jahren niedergelegt, um wieder zu unterrichten. Auch wenn wir ihren Abgang bedauern, gibt es wohl keinen besseren Grund als wieder unterrichten zu wollen, denn nur, wer selber auch gerne unterrichtet, kann auch Lehrmittel entwickeln, welche wertvolle Ergänzungen zum Unterricht sind.

Zum Abschluss eines ereignisreichen Jahres geniessen wir vor den Weihnachtsferien einen gemütlichen Abend im Team und lassen das turbulente und spannende Jahr mit einem visuellen Weihnachtsevent ausklingen.

Noch einige Zahlen in Kürze

Im Jahr 2019 war unser Weiterbildungs-Team an 6 Elternabenden präsent und hat ausser Haus und bei uns im Büro an der Weinbergstrasse 20 in Zürich 52 Weiterbildungen und Präsentationen gehalten.

Im Jahr 2019 konnten wir 95 neue Schulen für uns gewinnen, sodass unsere Programme in der Schweiz nun an 556 Schulen eingesetzt werden.

Nun sind wir sehr gespannt auf das kommende Jahr und freuen uns auf viele spannende Begegnungen, die Umsetzung unserer zahlreichen Projekte und kreative Ideen, um noch besser zu werden.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und Ihre Treue und wünschen Ihnen fröhliche und gemütliche Weihnachtstage und ein gesundes, glückliches und tolles neues Jahr 2020!

Ihr Team Dybuster